Infos zum Corona Virus

Mit diesem Beitrag informiert die Feuerwehr Wienau über die eingeleiteten Maßnahmen im Bezug auf den Corona Virus.

Das Landesfeuerwehrkommando Oö. informierte in den letzten Tagen ausführlich über die Verhaltensweisen für die Feuerwehren in OÖ im Bezug auf den Corona Virus.
Im folgenden die wichtigsten Informationen:

Allgemeine Hinweise für die Feuerwehr:
• Der Betrieb in den Feuerwehrhäusern ist auf das notwendige Ausmaß für den Einsatz und dessen unmittelbare Vorbereitung zu reduzieren. D.h. keine kameradschaftlichen Treffen usw. durchführen.
• Es ist dafür Sorge zu tragen, dass keine externen Personen in die Feuerwehrhäuser geholt werden (kritische Infrastruktur) – auch nicht zu Informationsveranstaltungen über die aktuelle Lage.
• Es ist alles zu unterlassen, was die Einsatzbereitschaft der einzelnen Feuerwehrmitglieder gefährden könnte.
Ausbildungs- und Lehrveranstaltungsbetrieb im Feuerwehrwesen:
• Sämtliche Lehrgänge und Veranstaltungen an der Oö. LFS ab Montag 16. März werden bis vorerst einschließlich 3. April nicht durchgeführt.
• Sämtliche Veranstaltungen und Lehrgänge auf Bezirksebene werden bis einschließlich 03. April nicht durchgeführt bzw. verschoben.


Verhalten im Einsatzfall:
• Im Einsatzfall liegt die Zuständigkeit beim Amtsarzt und in der Folge bei der Landessanitätsdirektion unter maßgeblicher Federführung des BMSGPK
• Jedes Aktivwerden einer Feuerwehr im Zuge eines Zwischenfalles mit dem Coronavirus ist VOR Einsatzbeginn mit der LWZ/dem OvD abzustimmen. Die Organe AFKDT/BFKDT sind ebenfalls miteinzubeziehen.
• An eine mögliche Infektion denken: Vermeidung von Anhusten und Kontakt mit Körpersekreten des Verletzten!
• Beim Retten Helm mit Gesichtsschutzvisier verwenden.
• Verwendung des Hygienesets: alkoholisches Desinfektionsmittel, Einweghandschuhe, Einwegoverall.
• Einsatzhygiene und vorbeugende Maßnahmen ernst nehmen.
• Inkorporation und Kontamination durch richtige Vorsorge verhindern.
• Die Sorgfalt jedes Einzelnen ist wichtig!
• Persönliche Gegenstände wie Uhr, Schmuck, Piercings, Geldbörse, Handy, Zigaretten nicht in den Einsatz mitnehmen.
• Private Kleidungsstücke soweit möglich ablegen, in Schutzbekleidung ausfahren.
• Beim Ablegen der Schutzausrüstung die eigene Kontamination vermeiden.
• Verschmutzte Schutzkleidung, Handschuhe etc. am Einsatzort dicht verpacken und am besten außerhalb des Mannschaftsraumes transportieren.
• Trennung von Einsatzkleidung und Privatkleidung.
• Gründliche Körperreinigung, duschen, Haare waschen, Nagelpflege.
• Essen, Trinken und Rauchen erst nach gründlicher Reinigung.

Was heißt das für die FF Wienau:
• Die FF Wienau ist wie gewohnt einsatzfähig
• Es werden alle Ausbildungen (Gruppenübungen,....) bis auf Weiteres verschoben.
• Die Mitglieder werden darauf hingewiesen, das Feuerwehrhaus nur in unbedingt notwendigen Fällen zu betreten.

• Im Falle einer Alarmierung: Beim eintreffen im Feuerwehrhaus,  wartet jedes Mitglied im Privatfahrzeug bis ein Befehl vom Einsatzleiter kommt das Feuerwehrhaus zu betreten

• Ist das KLF-A beim Eintreffen im Feuerwehrhaus bereits ausgefahren, so müssen die nachfolgenden Einsatzkräfte wieder nachhause fahren, auf keinen Fall im Feuerwehrhaus warten.


Die FF Wienau möchte im Auftrag des LFKDO Oö. noch einmal und eindringlich darauf hinweisen, dass die angeführten Maßnahmen die Eindämmung der weiteren Virusverbreitung unterstützen sollen. Zudem soll die Integrität der im Feuerwehrbereich tätigen Personen bestmöglich erhalten und damit die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren in OÖ sichergestellt werden. Die konkreten Maßnahmen bitten wir mit Vernunft, Augenmaß und der bei den Feuerwehrleuten gut eingebetteten Eigenverantwortung zu setzen.
Für die Bevölkerung in unserer Gemeinde gilt, wie schon eingangs erwähnt, die Feuerwehr bleibt wie gewohnt einsatzfähig.

Zeitnahe aktuelle Informationen auf der Homepage des Landesfeuerwehrkommandos OÖ

Viel los im neuen Feuerwehrjahr

Einsätze

Im neuen Jahr mussten unsere Kameraden bereits zu vier Einsätzen ausrücken, glücklicherweise handelte es sich um kleine Einsätze. Am 31. Jänner musste ein Baum entfernt werden, der bereits gefährlich über einen Güterweg hing und somit für LKW kein Durchkommen mehr war. Bereits wenige Tage später, am 5. Februar, galt es einen LKW zu bergen, welcher aufgrund von Schneeverwehungen von der Straße abkam. Dieser wurde mit eine Seilwinde auf den Güterweg gezogen und konnte so seine Fahrt wieder fortsetzen.

Auch Sturm "Sabine" ging nicht ganz spurlos an uns vorüber. Von unseren Kameraden wurden insgesamt zwei Bäume entfernt, welche auf einen Güterweg stürzten. Durch den Sturm war auch unser Pflichtbereich längere Zeit ohne Strom. Ein Landwirt rief uns zu Hilfe, da die Heizung und Fütterungsanlage aufgrund des Stromausfalls nicht mehr funktionierten. Mithilfe unseres Notstromaggregates konnte die Anlage vorübergehend betrieben werden.

Truppmannausbildung

Wie jedes Jahr werden die neuen Mitglieder bzw. jene, die von der Jugend in den Aktivstand wechseln, gemeinsam von den drei Feuerwehren der Gemeinde Weitersfelden ausgebildet. Am 15. Februar war die FF Wienau an der Reihe. Den theoretischen Ausbildungsteil in "Gefahrenlehre", "Gefährliche Stoffe" und "Aufgaben der Löschgruppe" gestaltete in bewährter Weise unser E-HBI Josef Hackl. Den praktischen Teil, welcher die Aufgaben der Löschgruppe behandelte, wurde von unserem Gruppenkommandanten HBM Michael Brunner mit Unterstützung von OBI Michael Haunschmied durchgeführt. Hier ging es vor allem darum, dass die neuen Mitglieder erstmals den Umgang mit den Geräten im Feuerwehrdienst üben konnten.

Eisstockortsmeisterschaft

Auch die Kameradschaftspflege kam nicht zu kurz. Am Samstag den 8. Februar nahmen drei Mannschaften an der Ortsmeisterschaft in Weitersfelden teil. Bei perfekten Bedingungen wurde zahlreiche Partien gespielt. Unsere drei Mannschaften schlugen sich mehr oder weniger gut. Am besten spielte die Gruppe Wienau 1, diese errreichten von 30 Mannschaften den ausgezeichnete 10. Platz - Gratulation an dieser Stelle. Vor allem ging es bei diesem Tunier jedoch um den Spaß und dieser kam nicht zu kurz.

 

Nächste Termine

26. 04. 2020, 13:30 Uhr
Übung Gruppe C
03. 05. 2020, 13:30 Uhr
Florianiübung Gruppe B
10. 05. 2020, 13:30 Uhr
Übung Gruppe A

Download