Sturmeinsatz

Am Abend des 10. März 2019 wurden die Kameraden der FF Wienau mittels Sirene zu einem Sturmeinsatz gerufen.

Mehrere Bäume waren aufgrund des starken Windes auf die Straße gefallen und mussten mittels Motorsäge und Traktor entfernt werden.

Während des Einsatzes wurden die FF Wienau über Funk informiert, dass weitere Bäume den Güterweg Knausser blockierten. Auch dieser Schaden wurde mittels Motorsäge und Traktor unter Mithilfe der FF Weitersfelden behoben.

Nach knapp 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Am frühen Morgen des 11. März 2019 kam es bereits zur nächsten Alamierung. Übernacht waren weitere Bäume auf einen Güterweg gefallen und blockierten diesen.

Trotz des bereits seit Mitternacht anhaltenden Stromausfalles konnte die Sirene mittels Notstromaggregat ausgelöst werden.

Auch dieser Einsatz konnte nach knapp einer Stunde bewältigt werden.

 

Einsatz 10.03.2019:

Einsatzleiter: HBI Peter Haunschmied

Mannschaftsstärke: 15 Mann

 

Einsatz 11.03.2019:

Einsatzleiter: HBI Peter Haunschmied

Mannschaftsstärke: 8 Mann

Schneedruckeinsätze

Auch die Kameraden der FF Wienau waren täglich unterwegs um Verkehrswege von umgestürzten Bäumen zu befreien. Insgesamt wurden neun Einsätze abgewickelt. Gesamt wurden 80 Einsatzstunden unserer Kameraden geleistet. Einmal mussten die Kameraden mittels Sirene alamiert werden, da ein längeres Straßenstück von mehreren Bäumen befreit werden mussten. Um die Straße schneller frei zu bekommen wurde hier auch mittels Traktor und Seilwinde gearbeitet.

 

Nächste Termine

Keine Termine

Download