Übungen

Gruppenübungen Februar März

In den vergangenen Wochen wurden die ersten Gruppenübungen des Jahres bei der FF Wienau abgehalten.

Die drei Gruppenkommandanten haben wiederum eine sehr abwechslungsreiche und Interressante Übung gestaltet.

Die jeweiligen Übungsgruppen wurden aufgeteilt, eine Hälfte der Gruppe beübte das KLF-A und die zweite Hälfte das Notrettungsset, Auffanggurtset und die verschiedenen Knoten im Feuerwehrdienst. Im Anschluss wurde gewechselt.

Übungsausarbeitung: OBI Michael Haunschmied, HBM Werner Haunschmied und HBM Michael Brunner.

Übunsteilnahme: 25 Mann 1 Frau

 


Herbstübung

An den vergangenen drei Sonntagen wurde bei der FF Wienau wieder fleißig geübt. Die Gruppenübungen standen am Programm. Diesmal wurde bei den Übungen die Tragkraftspritze und das Kuppeln der Saugleitung genauer geübt. Ein weiterer Schwerpunkt war der Umgang mit der neuen Steckleiter. Es wurde allen Übenden genau erklärt wie alles funktioniert und welche Möglichkeiten man mit einer Steckleiter hat. So wurde bei jeder der drei Gruppenübungen auch ein Auffangbehälter mit der Steckleiter gebaut. Dieser Auffangbehälter eignet sich besonders gut anstelle eines Falttanks und ist auch viel Kostengünstiger. Diese abwechslungsreiche Übung wurde ausgearbeitet von OBI Michael Haunschmied, HBM Werner Haunschmied und HBM Michael Brunner.

Übunsteilnahme:

Gruppe A: 12 Mann

Gruppe B: 7 Mann 1 Frau

Gruppe C: 8 Mann 1 Frau

 


Einschulung KLF-A

Bereits Ende Jänner wurde bei der FF Wienau mit den Gruppenübungen begonnen. Bei diesen Übungen ging es natürlich darum das neue KLF-A kennen zu lernen. Aufgeteilt in Kleingruppen wurden die Kameraden von den Ausbildnern ( E-HBI Josef Hackl, OBI Michael Haunschmied, HBM Michael Brunner und HBM Werner Haunschmied) auf die Besonderheiten des neuen Fahrzeuges hingewiesen. Am Ende der Übungen durfte natürlich eine kleine Testfahrt nicht fehlen.

Auch die praktische Führerscheinausbildung ist bereits voll im Gange. Beinahe jeden Tag ist ein Ausbilder mit den Kameraden unterwegs um die nötige Sicherheit mit dem neuen Fahrzeug zu erlangen.

Übungsteilnehmer: Gruppe A: 12 Mann 1 Frau

                           Gruppe B: 11 Mann 1 Frau

                           Gruppe C: 11 Mann

 

index index2

index3 index5


Pflichtbereichsübung 30.09.2017

Am Samstag den 30. September fand bei schönstem Herbstwetter, die diesjährige Pflichtbereichsübung statt.

Ausgearbeitet wurde die Übung dieses Jahr von der FF Wienau.

Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand im Dorfgebiet von Wienau. Aufgrund der extrem beengten Verhältnisse und der größe des Gebäudes war dies eine überaus Interresante Übung.

Als Einsatzleiter fungierte HBI Peter Haunschmied. Es wurden 2 Zubringerleitungen zum Brandobjekt gelegt, desweiteren wurde bei der Lageerkundung festgestellt das ein Kind vermisst wurde. Bereits bei der Anfahrt rüstete sich der Atemschutztrupp der FF Weitersfelden aus, bereits kurz nach dem Eintreffen konnte das vermisste Kind gerettet werden und der Rettung übergeben werden. Desweiteren mussten vom Atemschutztrupp Gasflaschen und Kanister geborgen werden.

Zusätzlich zu den Feuerwehren Wienau, Weitersfelden und Harrachstal wurde die FF Unterweißenbach mit der Teleskopmastbühne alarmiert.

Ein großer Dank an dieser Stelle an die Kameraden der FF Unterweißenbach die uns die TMB im Anschluss an die Übung noch erklärt und vorgeführt haben.

Durch die Steilheit im Dorfgebiet und die engen Zufahrten war es eine große Herausforderung einen Platz für die TMB zu finden. Hier zeigt sich wieder wie wichtig Übungen sind, da wir im Ernstfall wertvolle Zeit gewinnen können da wir schon wissen wo das Fahrzeug aufgestellt werden kann.

Vielen Dank nochmals allen für die Übungsteilnahme.

Insgesamt standen 33 Mann/Frau mit 4 Fahrzeugen im Übungseinsatz.

Übungsausarbeitung: OBI Michael Haunschmied

                              HBM Michael Brunner

                              HFM Lukas Preining

Einsatzleiter: HBI Peter Haunschmied

Gruppenkommandandt: HBM Werner Haunschmied

 

P9300012 P9300024

P9300038 P9300085

 


Gruppenübungen Mai 2017

Anfang Mai fanden die nächsten Gruppenübungen in

unserer Feuerwehr statt.

Unsere drei Übungsgruppen übten auch diesmal wieder

die gleichen Szenarien durch.

Diesmal wurden die Übungen von den jeweiligen Gruppenkommandanten

und mit der Unterstützung von E-HBI Josef Hackl ausgearbeitet.

Diesmal wurden von jeder Gruppe zwei verschiedene Einsätze geübt.

Der erste Einsatz führte die jeweilige Gruppe nach Saghammer zur

Schwarzen Aist wo eine Ölsperre errichtet werden musste.

Der zweite Einsatz stellte sich als Zimmerbrand in einem Abrisshaus,

bzw in einem Rohbau dar.

Hier wurde besonders das Hauptaugenmerk auf das Richtige anlegen von

Leitern bzw das Aufziehen von Löschleitungen gelegt.

Danke an dieser Stelle allen die sich für die Übung Zeit genommen haben.

 

Übungsteilnahme:

Gruppe A: 11 Mann

Gruppe B: 6 Mann

Gruppe C: 9 Mann 1 Frau

 

Gesamt: 27 Übungsteilnehmer

 

Übungsausarbeitung:

HBM Werner Haunschmied

OBI Michael Haunschmied

E-HBI Josef Hackl

HBM Michael Brunner

 

Gruppe A:

IMG 20170507 WA0001 IMG 20170507 WA0004

IMG 20170507 WA0005 IMG 20170507 WA0007

Gruppe B:

P5120131 P5120136

P5120138 P5120140

Gruppe C:

P5210171 P5210174

P5210179 P5210183


Gruppenübungen Ende März / Anfang April 2017

An drei Sonntagen Ende März/Anfang April fanden die ersten Gruppenübungen

im Jahr 2017 statt.

Übungsthema war diesmal das Aufstauen von kleinen Bächen in unserem

Pflichtbereich, die bis jetzt noch nicht beübt wurden.

Das Einsatzszenario war jedesmal das Gleiche, sodass alle drei Übungsgruppen

auf den gleichen Ausbildungsstand sind.

Diesmal stand im Mittelpunkt das Bekämpfen von KFZ Bränden, hier wurde besonders

auf die Brandbekämpfung mittels Schaum Wert gelegt.

 

Übungsausarbeitung: HBM Werner Haunschmied

                             OBI Michael Haunschmied

                             HBM Michael Brunner

 

Übungsteilnahme: Gruppe A: 7 Mann

                         Gruppe B: 11 Mann

                         Gruppe C: 7 Mann

 

Gruppe A:

IMG 20170326 WA0004IMG 20170326 WA0006

IMG 20170326 WA0015IMG 20170326 WA0019

 

Gruppe B:

P4020131P4020137

P4020150P4020156

 

Gruppe C:

P4090171P4090172

P4090173P4090175


Übung Gruppe 2 und Atemschutz

Am Freitag den 16. September fand die zweite Gruppenübung in diesem

Jahr statt.

Da durch den Bau der Kläranlage in Wienau einige Güllegruben frei

wurden, nahm die FF Wienau mit den Besitzern Kontakt auf,

ob es möglich ist, die Güllegruben als Löschwasserbehälter zu nutzen.

Kamerad Franz Mühlbachler erklärte sich bereit und stellte uns

zwei Güllegruben mit je 80m³ zur Verfügung.

Da diese gereinigt werden mussten, nahmen wir dies als Anlass und

organisierten eine Atemschutzübung in Verbindung mit einer Gruppenübung.

Vielen Dank an die FF Weitersfelden, die uns das TLF zur Verfügung gestellt haben.

 

Zu Beginn der Übung erklärte uns AW Willi Gutenbrunner von der

FF Weitersfelden das TLF und auf was besonders zu achten ist.

Bei der Übung selbst bestand die Aufgabe der zweiten Übungsgruppe

darin, die Löschleitung von einem ca. 150m entfernten Teich aufzubauen

und das TLF zu speißen.

In der gleichen Zeit bereitete sich der Atemschutztrupp vor, um

die Güllegruben zu reinigen.

Dies gestaltete sich äußerst schwierig, da sich viel Schlamm und Schotter

in den Gruben befand.

Vielen Dank an dieser Stelle an E-AW Gottfried Haunschmied, der

uns mit dem Güllefass bei dieser Übung unterstützte.

Da sich das Reinigen sehr schwierig gestaltete und es auch schon

stockfinster war, wurde die Übung nach 2,5 Stunden beendet.

 

Übungsteilnehmer: 11 Mann

Übungsausarbeitung: HBM Peter Haunschmied und HBM Werner Haunschmied

 

P9160002P9160007

P9160008P9160011


Gruppenübung Mai 2016

Da in den letzten Jahren die Übungsteilnahme stetig weniger geworden ist,

hat sich das Kommando entschlossen, ein neues System für die

Übungen auszuprobieren.

Sämtliche Kameraden die sich bereit erklärt haben bei den Übungen

in Zukunft teilzunehmen, wurden in die drei Übungsgruppen aufgeteilt.

Somit sind in jeder Gruppe 13 Kameraden, dadurch ist gewährleistet, dass

bei jeder Übung jeder Teilnehmer auch seine Aufgabe hat.

Ende Mai war es dann soweit und die ersten Übungen wurden durchgeführt.

Ausgearbeitet wurden die Übungen gemeinsam von den

drei Gruppenkommandanten OBI Michael Haunschmied, HBM Werner Haunschmied

und HBM Peter Haunschmied.

Bei der ersten Übung wurden wieder grundlegende Dinge geübt, um alle Kameraden,

besonders welche schon länger nicht mehr bei Übungen waren, auf den gleichen

Wissensstand zu bringen.

Wie wir nach der ersten Übung festgestellt haben, funktioniert dieses System bestens,

da der Übungsleiter in einer kleineren Gruppe besser auf die Kameraden und

deren Fragen eingehen kann.

 

P5250019P5250024

P5290022P5290033


Frühjahrsübung 2016

 

Am Sonntag den 20. März fand heuer die Frühjahrsübung statt.

Da in den letzten Jahren einige Kameraden weggezogen sind bzw.

junge Kameraden nachgerückt sind, wurde die Spindordnung

neu eingeteilt. Es wurde geschaut, dass alle Kameraden, die

regelmäßig bei den Übungen sind, wieder einen eigenen Spind haben.

Aber geübt wurde natürlich auch, dazu teilten sich die

Übungsteilnehmer in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe

fuhr mit dem KLF zum Löschteich. Hier wurde den Kameraden

die Pumpe erklärt, ein Wasserwerfer aufgebaut und

die Sicherheitsabstände beim Löschen in der Nähe von

Hoch- und Niederspannungsleitungen besprochen.

Der zweiten Gruppe wurde im Schulungsraum der Umgang mit den

Funkgeräten bzw. mit dem Kartenmaterial näher gebracht.

Auch das Notstromaggregat wurde den Kameraden erklärt,

vor allem was beim Starten zu beachten ist.

Danach wurden die Gruppen getauscht und wiederum dasselbe beübt.

Nach zwei Stunden wurde die Übung beendet.

 

Übungsteilnehmer: 20 Mann

Übungsausarbeitung: HBI Manfred Puchner, HBM Werner Haunschmied

HBM Peter Haunschmied

 

fruehjahrsuebung001 fruehjahrsuebung002

fruehjahrsuebung003 fruehjahrsuebung004

 


 

Herbstübung 2015

 

Am Samstag, 21.11.2015 fand heuer wieder eine Funkübung statt.

Als erstes Übungsthema stand der "Technische Einsatz" am Programm.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei PKW und einer

eingeklemmter Person. Bei dieser Übung ging es weniger darum wie

die Menschenrettung gemacht wird, sondern darum, dass die Übungsteilnehmer

den Ablauf eines solchen Einsatzes wieder besser verstehen.

Es ging vor allem um Sicherheitsabstände, Brandschutz,

Absicherung der Unfallstelle und für den Einsatzleiter

die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Nach dieser kurzen Einheit beschäftigten sich die Kameraden im Schulungsraum

mit Übungen, die für das Fula wichtig sind,

hier vor allem mit dem richtigen Kartenlesen.

Nach 2 Stunden wurde die Übung beendet.

Vielen Dank an die Übungsteilnehmer für das Teilnehmen an der Übung.

 

Übungsausarbeitung: HBM Werner Haunschmied

Einsatzleiter: OBI Michael Haunschmied

 

PB210006PB210008

PB210018PB210020


Pflichtbereichsübung 2015

"Brand Landwirtschaftliches Objekt, Markersdorf 3" - so lautete der

Übungsalarmierungsauftrag zur diesjährigen Pflichtbereichsübung, die von der

FF Weitersfelden ausgearbeitet wurde.

Die FF Wienau machte sich unverzüglich zur Einsatzstelle auf.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde uns ein Lotse zugeteilt, der uns

zu der sehr entlegenen Wasserentnahmestelle beim Wasserkraftwerk an der Aist

begleitete.

Unsere Aufgabe bestand nun darin, eine geeignete Wasserentnahmestelle zu finden.

Zeitgleich wurde mit der Zubringerleitung begonnen, hier mussten wir über sehr

steiles Gelände und durch den Wald die Leitung bis zu den Kameraden

der FF Harrachstal legen.

Diese wiederum legten die Leitung bis zum Brandobjekt.

All das funktionierte bis auf Kleinigkeiten reibungslos.

Nach kurzer Zeit konnte "Brand aus" gegeben werden.

Beim Zusammenräumen der Geräte konnten unsere Kameraden dann gleich noch

das Leiter anlegen in einen Bach üben. Das Funkgerät unseres Maschinisten

machte sich selbstständig und genehmigte sich ein Bad in der Aist.

Doch auch das wurde schnell geborgen und so enstand kein Schaden.

Im Anschluss an die Übung wurde im Feuerwehrhaus in Weitersfelden noch

eine Übungsbesprechung abgehalten, wo Fehler und dergleichen besprochen wurden.

Danke an die FF Weitersfelden für die Übungsausarbeitung und die Jause im Anschluss.

 

Einsatzleiter: AW Stefan Stütz (FF Weitersfelden)

Gruppenkommandant Wienau: HBM Peter Haunschmied

 

Weitere Information und Fotos auf der Homepage der FF Weitersfelden

 

herbstuebung15 1001herbstuebung15 1002 

herbstuebung15 1003herbstuebung15 1004


Herbstübung 2015

Am Sonntag den 20. September fand die alljährliche Herbstübung

der FF Wienau statt.

Diese Übung führte uns in den entlegensten Winkel unseres Einsatzgebietes.

Im "Gotthartl" in der Nähe von Stumberg stand eine

Hütte in Vollbrand, in der Stroh gelagert wird.

Alarmiert wurden wir mittels Telefon, wobei der Einsatzort

zuerst mittels Koordinaten auf der Karte ermittelt werden musste.

Bei der Anfahrt zur Einsatzstelle wartete bereits das erste Hindernis

auf die Kameraden. Ein Baum, der über die Straße lag, musste beseitigt

werden, um zur Einsatzstelle zu gelangen.

Bei der Einsatzstelle selbst konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht

werden und nach kurzer Zeit "Brand aus" gegeben werden.

An der Einsatzstelle wurde dann den Kameraden auch noch

erklärt, wie mittels Stützkrümmer, Flankierschlauch, Verteiler und

B-Strahlrohr ein Wasserwerfer gebaut werden kann.

 

Danach machten sich die Kameraden noch auf den Weg

nach Windgföll, wo Sie von OBI Michael Haunschmied eine Einschulung bekamen,

wie man bei Hydranten richtig "ansaugt"

und auf was bei dieser Wasserentnahmestelle besonders zu achten ist.

Besonders bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei

HFM Thomas Haunschmied, der uns bei der ersten Station der Übung

mit Getränken versorgt hat, sowie bei der Familie Dumhard, die uns

ebenfalls mit Getränken in Windgföll versorgt hat.

Danke an dieser Stelle auch den Kameraden, die sich für

die Übung Zeit genommen haben.

 

Einsatzleiter: HFM Michael Brunner

Übungsteilnehmer: 10 Mann

Übungsausarbeitung: OBI Michael Haunschmied

 

herbstuebung15001herbstuebung15012

herbstuebung15014  herbstuebung15015


Florianiübung 2015

Am Nachmittag des Florianisonntags fand traditionell wieder eine Übung statt.

Ausgearbeitet wurde diese Übung vorbildlich und bis ins letzte Detail von

HFM Michael Brunner.

Übungsannahme war ein Vollbrand einer Wagenhütte in der Ortschaft

Eipoldschlag. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass das

Feuer auf das Wirtschaftsgebäude des Anwesens überzugreifen drohte.

Der Einsatzleiter legte daher das Hauptaugenmerk auf den Schutz des

Nachbarobjektes, sodass das Übergreifen der Flammen verhindert werden konnte.

Da vom Einsatzleiter festgestellt wurde, dass sich ca. 1000 Liter Diesel in der

Wagenhütte befinden, wurde der Dieseltank umgehend mittels Schaum gekühlt,

um einen größeren Umweltschaden zu verhindern.

Nach ca. 1,5 Studen konnte "Brand aus" gegeben werden.

Anschließend fand noch eine kurze Übungsnachbesprechung bei der Familie Brunner

statt. Vielen Dank an dieser Stelle für die zur Verfügung gestellten Getränke.

 

Einsatzleiter: HBM Peter Haunschmied

Übungsteilnehmer: 13 Mann

Übungsausarbeitung: HFM Michael Brunner

 

P5030023P5030024

P5030029P5030031

Weitere Bilder in der Galerie


Funkübung

 

Am Samstag, den 18. April fand heuer die Funkübung statt.

Übungsthema war Funk und Kartenkunde. Dabei wurden die Übenden

auf zwei Gruppen aufgeteilt.

Diese machten sich mit dem KLF und einem Privat PKW auf den Weg,

um die mittels Funk durchgegebenen Koordinaten aufzusuchen.

Es stellte sich heraus, dass sämtliche Koordinaten zu den verschiedenen 

Wasserentnahmestellen unseres Pflichtbereiches führten.

Bei dieser Gelegenheit konnten gleich alle Wasserentnahmestellen 

auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden.

Nach 1,5 Stunden wurde die Übung beendet.

Vielen Dank an alle, die sich für die Übung Zeit genommen haben.

 

Teilnehmer: 9 Mann

 

Übungsausarbeitung: BI Roland Stütz und HBM Werner Haunschmied

 


Frühjahrsübung

Vermisste Person und Tierrettung. So lautete die Übungsannahme für die Frühjahrsübung 2015.

Um 13:30 rückten die Kameraden der FF Wienau aus um eine vermisste Person zu suchen.

Nach einer erfolgreichen Suchaktion konnte die Person gefunden, geborgen und der Rettung übergeben werden. Mittels einer Leiter wurde daraufhin die Katze von einem Baum geborgen.

Im Anschluss wurde noch beim Fischteich angesaugt.

 

An dieser Stelle noch ein Dank an die Kameraden die sich für die Übung Zeit genommen haben.

 

Übungsausarbeitung: AW Andreas Haunschmied.

 

IMG 2225IMG 2227

IMG 2230IMG 2232


Winterübung

Am 24. Jänner fand erstmals eine Winterübung statt.

Um auch bei Schnee und Kälte bestens gerüstet zu sein, wurde

bei der Weißen Aist angesaugt und probiert, wie sich die

wasserführenden Amaturen bei Kälte verhalten.

Hier konnten wir gleich feststellen, dass unsere Pumpe bei

kälteren Temperaturen eine längere Warmlaufzeit braucht, um die

volle Leistung zu erzielen.

Die Kameraden konnten feststellen, dass besonders darauf geachtet werden

muss, wo man das Werkzeug ablegt, um es auch wieder zu finden.

Die Übung wurde nach 1,5 Stunden beendet.

 

Übungsteilnehmer: 10 Mann

Übungsausarbeitung: HBM Peter Haunschmied

 

P1240619P1240621

P1240627P1240628


Pflichtbereichsübung

Am 22. November fand die alljährliche Pflichtbereichsübung statt.

Dieses Jahr war die Feuerwehr Wienau für die Übungsausarbeitung an der Reihe,

dies übernahm HBI Manfred Puchner.

Übungsannahme war ein Brand eines landwirtschaftlichen Objektes.

Die Schwierigkeit bei dieser Übung bestand vorallem darin, dass eine ca. 500m

lange Zubringerleitung über steiles Gelände gelegt werden musste.

 

Weiters wurden auch mehrere vermisste Personenn von den Atemschutztrupps geborgen.

Im Anschluss an die Übung fand noch eine kurze Nachbesprechung im Feuerwehrhaus

in Wienau statt. Hier wurde noch besprochen, wie man im Ernstfall bei diesem Objekt

vorgehen würde.

Unser Gerätewart verköstigte uns dann noch mit warmen Würsten und Getränken.

Danke an dieser Stelle an die FF Weitersfelden und die FF Harrachstal für die Übungsteilnahme,

aber auch unseren Kameraden ein herzliches Dankeschön für die Teilnahme.

 

Einsatzleiter: OBI Michael Haunschmied

Gruppenkommandant FF Wienau: HBM Peter Haunschmied

 

uebung1uebung2

uebung3uebung4

 

  

Ü-30 Herbstübung 2013

 

Am Samstag den 7.September hatte die Ü-30 Gruppe ihre Herbstübung.

Die Kameraden fuhren zur weißen Aist um auch bei geringem Wasserstand eine

geeignete Wasserentnahmestelle zu finden.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte eine geeignete Stelle gefunden werden.

Diese Stelle wird in Zukunft markiert werden,

um diese auch im Winter leicht zu finden.

Diese Übung wurde geleitet von E-AW Manfred Riepl

Fotos folgen!

 

 

 

 

   Sommerübung 2013

Am 1. Juni stand die Sommerübung der Ü-30 Gruppe am Programm.

Dabei fuhren die Kameraden mit dem Feuerwehrauto sämtliche Wasserentnahmestellen

im Pflichtbereich ab, und probierten die verschiedensten Ansaugmöglichkeiten

(Hydrant, Löschteich, Zysterne)

Weiters wurden Fotos von den Wasserentnahmestellen gemacht um eine

neue Wasserkarte erstellen zu können.

Die Übung wurde geleitet von E-AW Manfred Riepl

bild 015    bild 017


"Alarmstufe 3 Übung"

 

Am Samstag den 27. September fand die alljährliche

Alarmstufe 3 Übung statt.

Zuständig war dieses Jahr die FF Langfirling für die Ausarbeitung.

Auch unsere Feuerwehr sollte teilnehmen, allerdings dürfte

sich irgendwo in der Organisation ein Fehler eingeschlichen haben

und die FF Wienau wurde nicht alamiert.

So entschloss man sich kurzerhand eine interne Übung abzuhalten.

Die 9 Kameraden machten sich zum Löschteich in Wienau auf und 

wurden von unserem Gruppenkommandanten Haunschmied Peter

im Umgang mit der Pumpe geschult.

Es wurde auch mittels Sützkrümmer und Flankierschlauch

ein Wasserwerfer aufgebaut.

Nach 1,5 Stunden wurde die Übung beendet.

Vielen Dank an die Kameraden für die Übungsteilnahme und 

HBM Haunschmied Peter für die kurzfristige Ausarbeitung der Übung.

 

a3-1a3-2

a3-3a3-4


 

U-30 Übung/Atemschutz

 

Am Freitag den 18.Juli fand eine U-30 Übung statt.

Übungsthema war ein Wohnungsbrand mit vermisster Person.

In einem Abbruchhaus wurde ein Feuer gelegt, um reale Bedingungen für die

Atemschutzträger zu erzeugen.

Der Atemschutztrupp führte den Innenangriff durch und löste die

Aufgaben sehr professionell und ohne Fehler.

Nach 15 Minuten wurde die vermisste Person geborgen und nach 25 Minuten konnte

"Brand aus" gegeben werden.

An dieser Stelle nochmals Danke an die FF Weitersfelden für die Bereitstellung des TLF.

Aber auch ein Dankeschön an die Kameraden der FF Wienau

für die Teilnahme an der Übung.

 

Übungsausarbeitung: HBM Haunschmied Peter

 

u30-atemschutz-1u30-atemschutz-2

u30-atemschutz-3u30-atemschutz-4

 


 

U-30 Herbstübung 2013

Am Sonntag den 8. September stand die Herbstübung der U-30 Gruppe am Programm.

Bei dieser Übung wurde besonderes Augenmerk auf die Schulung der neuen

Kameraden gelegt.

Übungsannahme war ein Enstehungsbrand in einer Maschinenhalle.

Da in der nähe ein neuer Teich angelegt wurde, wurde dieser zum ersten mal für

Übungszwecke benutzt.

Bei der Übung stellte sich heraus das aufgrund der großen Höhendifferenz eine

zweite Pumpe im Ernstfall benötigt wird.

Den neuen Kameraden wurde dann im Anschluss auch noch gezeigt wie Schaum

erzeugt wird.

Auch die Pumpe wurde jedem Kameraden genauer erklärt und jeder konnte selber

die Pumpe in Betrieb nehmen und "Ansaugen"

Geleitet wurde die Übung von HBM Haunschmied Peter

P9080227  P9080228

P9080232  P9080234


Herbstübung Suchaktion / Forstunfall

Am Sonntag den 21.September fand die alljährliche Herbstübung der FF Wienau statt.

Zuständig für die Übungsausarbeitung war unser Gruppenkommandant

HBM Peter Haunschmied.

Übungsannahme war das eine Person nicht von der Waldarbeit nach Hause kam.

Da niemand wusste wo sich die Person genau befand wurde eine Suchaktion gestartet.

Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person gefunden werden.

Es stellte sich heraus das die Person unter einem Baum eingeklemmt

und Verletzungen am Bein erlitten hatte.

Sofort wurde mit der Rettung der verletzen Person begonnen,

und mit Luftkompressen wurde das verletzte Bein geschient.

Die Person wurde dann mit dem Tragetuch aus dem unwegsamen Gelände geborgen.

Im Anschluss wurden an den Bäumen noch Schnittübungen

mit der Motorsäge durchgeführt.

Bei der Nachbesprechung im Feuerwehrhaus erklärte HBM Peter Haunschmied

den Übungsteilnehmern noch den "E-Learning Refresher"

auf der Homepage des Landesfeuerwehrkommando.

An dieser Stelle danke an die Kameraden für die Übungsteilnahme

und ein herzliches Dankeschön an E-HBI Franz Haunschmied

für die zur Verfügungstellung der Bäume für die Übung.

 

Einsatzleiter: AW Andreas Haunschmied

Gruppenkommandant: OBI Michael Haunschmied

 

10524011 839328712758099 1637390323 o10667512 839328772758093 57327711 o

10685919 839328622758108 1313441336 o10685993 839328819424755 711702047 o

 


 

Floriani Übung 2014

 

"Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person". So lautete die Meldung für die traditionelle Florianiübung der FF Wienau. Daraufhin rückten 18 Kameraden zum dem verunglückten Fahrzeug Richtung Saghammer aus.

Nach dem Eintreffen wurde die verletzte Person erstversorgt und es wurde mit den Löscharbeiten am brennenden Fahrzeug begonnen. Nachdem der Brand gelöscht war wurde mit den A-Saugschläuchen eine Ölsperre im Bach errichtet.

Nachdem die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt wurde gab es eine kurze Nachbesprechung im Zeughaus wo auf die Übung nochmals eingegangen wurde.

 

florianiuebung1florianiuebung2

florianiuebung3florianiuebung4

 

 

Herbstübung 2013

 

Am Samstag, den 16. November stand die alljährliche Pflichtbereichsübung auf dem Programm. Dieses Jahr wurde diese von der FF Harrachstal ausgearbeitet.

Die Alarmierung erfolgt um 15:55 Uhr und so rückten 9 Kameraden zu einem Brand eines Wirtschaftsgebäudes aus.

Beim Eintreffen wurde eine Leitung vom Löschteich zur Versorgung des TLF-A der FF Weitersfelden gelegt. Weiters wurden zwei Atemschutzträger zur Menschenbergung eingesetzt.

Nach der Übung fand noch eine kurze Einsatzbesprechung im Zeughaus in Harrachstal statt.

Herzlichen Dank der FF Harrachstal für die Ausarbeitung der Übung und für die Jause bei der Einsatzbesprechung.

Einsatzleiter: HBI Penz Hubert (FF Harrachstal)

Gruppenkommandant Wienau: OBI Haunschmied Michael

 

Monatsübung 2013

 

Am Freitag den 25. Oktober nahmen wir bei der Monatsübung der FF Weitersfelden

teil. Um 19:00 Uhr wurden wir mittels 1s Arlarm zu einem Brand in einem abgelegen

Wohnhaus in Knausser Arlamiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort musste unsere Feuerwehr die B-Zubringerleitung

zusammen mit der FF Harrachstal aufbauen.

Angesaugt wurde bei der Weißen Aist. Die Zubringerleitung musste über sehr steiles

Gelände verlegt werden.

Da die Üung in der Nacht statt fand, war dies natürlich eine sehr schwierige Aufgabe.

Nach der Übung fand noch eine kurze Einsatzbesprechung im Zeughaus in 

Weitersfelden statt.

 

Herzlichen Dank der FF Weitersfelden für die Ausarbeitung der Übung, und für

die Jause bei der Einsatzbesprechung.

 

Einsatzleiter: HBM Greindl Georg (FF Weitersfelden)

Gruppenkommandat Wienau: HBM Haunschmied Peter

 

Fotos in der Galerie

 

 

 

Alarmstufe 3 Übung 2013

 

Am Samstag den 21.9.2013 fand die alljährliche Alarmstufe 3 Übung statt.

Heuer das erste mal in unserer Gemeinde.

Somit wurde unsere Wehr um 16:00 zu einem "Wohnhausbrand" nach Weitersfelden

alarmiert.

8 Kameraden machten sich unverzüglich Richtung Weitersfelden auf.

Die Aufgabe für unsere Feuerwehr war es, bei der Schwarzen Aist im Sportzentrum

anzusaugen und mit dem Aufbau der B-Leitung zu Beginnen. Die dann von den

Kameraden der umliegenden Feuerwehren bis zum Brandobjekt fertig aufgebaut wurde. 

Bereits 6 Minuten nach dem Eintreffen konnte von unserern Kameraden "Wasser

marsch" gegeben werden.

Die Übung funktionierte Reibungslos, nach einer kurzen Nachbesprechung

wurde die Einsatzbereitschaft um 18:40 wiederhergestellt.

 

Gruppenkommandant FF Wienau: OBI Haunschmied Michael

 

 

 

 

Nassübung der Bewerbsgruppen 2013

Am Freitag den 19.07.13 trafen sich die Bewerbsgruppen um das erste Mal

für einen Nassbewerb zu üben.

Es wurde mit viel Eifer geübt, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz.

Somit kann der Nassbewerb am 10. August ohne Bedenken in Angriff genommen werden.

P7190030

  P7190026

               

P7190032  P7190037

P7190042   P7190043

 

Frühjahrsübung 2013

Am 1 April fand die Frühjahrsübung der FF Wienau statt.

 

Ausgearbeitet wurde die Übung von HBM Haunschmied Peter

Zuerst wurden die Kameraden in 2 Gruppen aufgeteilt und im Umgang mit der

Motorsäge und mit dem Notstromaggregat geschult.

 

Anschließend stand eine Einsatzübung auf dem Plan.

Übungsanahme war ein Sturmschaden am Güterweg Wienau, Alarmiert wurde mittels

Funk und der ÖK 50 Karte.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde Festgestellt, dass 2 Bäume quer

über die Straße lagen.

Die Bäume wurden mittels Motorsäge und Forstkran eines Landwirtes entfernt.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung wurden noch Videos gezeigt und

festgestellte Fehler besprochen.

 

Leider sind keine Fotos vorhanden.

Nächste Termine

04. 01. 2020, 20:00 Uhr
Feuerwehrball
06. 01. 2020, 13:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

Download